Ärger für Online-Shop-Betreiber

Als Betreiber eines Online-Shops sollte man tunlichst darauf achten, seinen gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten nachzukommen - sonst droht eine Abmahnung!

Was viele Online-Shop-Betreiber noch nicht wissen:

 

  • Ein Online-Shop muss seinen Webseitenbesuchern mittlerweile einen klickbaren link zu einer "Online-Streitbeilegungsplattform" anbieten - die Textform ohne direkte Verlinkung auf die Plattform reicht nicht mehr aus.
  • Werden Nahrungsmittel im Online-Shop angeboten, dürfen die für diese Produkte relevanten Allergenhinweise nicht fehlen.
  • Die Anforderungen an eine "Widerrufsbelehrung" wurden vom Gesetzgeber überarbeitet. Ohne Muster-Widerrufsformular hat der Online-Shop-Betreiber im Zweifelsfall schlechte Karten.
  • Weitere Fallstricke lauern beim "Gewährleistungsrecht" und bei den Angaben zum "Versand". Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie mit Ihrem Online-Shop allen Pflichten nachkommen, fragen Sie einen auf das Fernabsatz- und das E-Commerce-Recht spezialisierten Anwalt.
Autor: Andreas List     Thema: Wirtschaft, Sport

Quelle: Fotolia.com © Marco2811

G.K.M.B. GmbH

Lutherstraße 1, 75196 Nöttingen

Support.

Mo bis Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Telefon: +49 7232 / 37 23 55

Fax: +49 7232 / 37 23 57

GKMB Blog.

Fallen Sie durch beim Selbsttest?
Drei Gründe, warum Content Marketing Ihnen helfen könnte
Die Grenzen der Personalisierung

GKMB Newsletter.

Wir informieren Sie über unsere aktuellen Angebote, Aktionen und neue Entwicklungen. Anmelden.

Anwendungstipp.

Wir geben Ihnen praktische Hilfe bei der Verbesserung Ihrer Services für Ihre Kunden und Mitglieder. Anmelden.

Kundenkommentare.

Was unsere Kunden sagen

Es hat bereits etliche Reaktionen gegeben, alle waren sehr positiv!

Es hat bereits etliche Reaktionen gegeben, alle waren sehr positiv!

Olcher Knoop, Jura Golf Park