Bild oder Test - oder für wen ist eigentlich die Webseite?

Eindrucksvolle Bilderwelten beherrschen viele der heutigen Webseiten. Problem ist dabei nur, dass die eindrucksvolle Schönheit oft überhaupt nicht auffindbar ist.

Für wen die Webseite vorrangig gemacht ist, das wird viel zu oft nicht bedacht, wenn wieder einmal eine neue besonders attraktive Website gemacht werden soll.

Dass die Website selbstverständlich für den Leser gedacht sei, wird da mancher antworten. Ganz so offenkundig ist die Antwort allerdings nicht wirklich. 

Da gibt es die serviceorientierte Kundenwebsite, bei der man aufgrund der Markenbekanntheit oder der engen Bindung an den Kunden davon ausgehen kann, dass der Leser den Zugang zur Website kennt. In diese Kategorie fallen z.B. Markenwebsites wie nutella.de oder auch der mitgliederbezogene Teil einer Golfwebsite.

Und es gibt die um Auffindbarkeit ringende Website, bei der es erst einmal darauf ankommt Leser zu finden.

Es liegt auf der Hand, dass bei der Kundenwebsite eindrucksvolle Bilder, Entertainment oder die einfache Servicefunktion im Vordergrund stehen können. 

Ganz anders die Lage bei der Website, die sich erst einmal finden lassen muss. Hier muss viel mehr getan werden, um zunächst die Aufmerksamkeit der emotionslosen und nach ständig verfeinerten Regeln arbeitenden Bots der Suchmaschinen zu erregen.

Diese Bots mögen deutlich lieber Text mit klar erkennbarem Focus und einer sauberen Gliederung. Und erst wenn der Leser gefunden ist, geht es darum Eindruck zu machen und Information lesergerecht zu transportieren.

Daher gibt es hier fast immer einen Zielkonflikt zwischen "hübsch und einfach" einerseits und der semantisch sauberen Informationstiefe andererseits. Ein professionell ausgeführter Spagat ist nötig.

Klassische Vertreter solcher bifunktionaler Websites sind z.B.:

  • Golfwebseiten (85-90% Kunden, 10-15% Erstbesucher)
  • Gartenbau (5-10% Kunden, 90-95% Erstbesucher)
  • KfZ-Werkstätten (40-50 % Kunden. 40-50% Erstbesucher)
  • Friseure (70-80 % Kunden, 20-30% Erstbesucher)


In all diesen Fällen ist ein bewußter Umgang mit dem hier geschilderten Zielkonflikt unverzichtbar. Permanenter professioneller Dauerspagat sozusagen.

Autor: Joachim Geffken     Thema: Wirtschaft, Sport

Salon Seebacher - hübsch und bestens in den Suchmaschinen

Gut Kaden - eindrucksvoll und hohe Sichtbarkeit bei Google & Co

G.K.M.B. GmbH

Lutherstraße 1, 75196 Nöttingen

Support.

Mo bis Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Telefon: +49 7232 / 37 23 55

Fax: +49 7232 / 37 23 57

GKMB Blog.

Fallen Sie durch beim Selbsttest?
Drei Gründe, warum Content Marketing Ihnen helfen könnte
Die Grenzen der Personalisierung

GKMB Newsletter.

Wir informieren Sie über unsere aktuellen Angebote, Aktionen und neue Entwicklungen. Anmelden.

Anwendungstipp.

Wir geben Ihnen praktische Hilfe bei der Verbesserung Ihrer Services für Ihre Kunden und Mitglieder. Anmelden.

Kundenkommentare.

Was unsere Kunden sagen

Die Zusammenarbeit mit Ihnen war für uns überaus angenehm. Wir haben selten so eine professionelle Performance erleben dürfen wie mit Ihnen. Die [weiterlesen ...]

Die Zusammenarbeit mit Ihnen war für uns überaus angenehm. Wir haben selten so eine professionelle Performance erleben dürfen wie mit Ihnen. Die Webseite kommt insgesamt sehr gut an, wir hatten bisher nur positive Resonanz.

Peter Butt, Golf-Verband Niedersachsen-Bremen