Mikogo mit Erfolg getestet

Was uns verbindet mit Aldi, Dell, Intel, Lufthansa und Yamaha? Wie noch rund 3000 andere Unternehmen setzen wir auf die Webkonferenz- und Webinar-Technik von Mikogo.

In 2017 werden wir damit beginnen, viel mehr Online Konferenzen und Webinare für unsere Kunden anzubieten. Die Kommunikationsplattform dafür wird Mikogo sein, nachdem wir in dieser Woche die ersten Testläufe mit sehr guten Ergebnissen abgearbeitet haben.

Ein für uns sehr wichtiger Punkt bei der Entscheidung für Mikogo war neben der sehr guten Übertragungsqualität die Nutzung eines deutschen Rechenzentrums für die Nachrichtenübermittlung. Spätestens bei der Behandlung datenschutzrelevanter Themen und Daten ist ja die Datenhaltung in einem dem EU-Recht unterliegenden Rechenzentrum vorgeschrieben. 

Ab Februar 2017 werden erste Ergebnisse zu sehen sein. Bis dahin stehen noch ein paar Umbau- und Installationsarbeiten an.

Wer sich schon einmal über die Kommunikationsmöglichkeiten informieren möchte, wird bei www.mikogo.com fündig werden. 

Autor: Joachim Geffken     Thema: Wirtschaft, Sport

Das Mikogo-Autorencockpit für die GKMB Webinar- und Konferenzleiter.

G.K.M.B. GmbH

Lutherstraße 1, 75196 Nöttingen

Support.

Mo bis Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Telefon: +49 7232 / 37 23 55

Fax: +49 7232 / 37 23 57

GKMB Blog.

Fallen Sie durch beim Selbsttest?
Drei Gründe, warum Content Marketing Ihnen helfen könnte
Die Grenzen der Personalisierung

GKMB Newsletter.

Wir informieren Sie über unsere aktuellen Angebote, Aktionen und neue Entwicklungen. Anmelden.

Anwendungstipp.

Wir geben Ihnen praktische Hilfe bei der Verbesserung Ihrer Services für Ihre Kunden und Mitglieder. Anmelden.

Kundenkommentare.

Was unsere Kunden sagen

Gerne möchten wir uns als Greenkeeper Verband Deutschland e.V. schon einmal recht herzlich bei Ihnen für Ihren Einsatz auf dem Golfplatz Baden-Baden [weiterlesen ...]

Gerne möchten wir uns als Greenkeeper Verband Deutschland e.V. schon einmal recht herzlich bei Ihnen für Ihren Einsatz auf dem Golfplatz Baden-Baden bedanken.

Jutta Klapproth, Greenkeeper Verband Deutschland e.V.