Warum dauert das so lange? Antwortzeiten im Detail betrachtet.

Mit viel Anstrengungen und Top Technik liefern unsere Webserver bis zu 3000 Seiten pro Minute innerhalb von 0,3 bis 0,6 Sekunden aus. Leser haben da oft eine andere Wahrnehmung, die es zu erklären gilt.

Heutige Webserver sind unfassbar schnell dabei, datenreiche Webseiten mit großen Bildern, Videos und manchmal auch viel Text auszuliefern. Die Überwachung unserer Server rund um die Uhr von über 60 in der ganzen Welt verteilten Messpunkten zeigt, dass wir 95 % unserer ausgelieferten Seiten innerhalb eines Zeitfensters von 300 bis 600 Millisekunden ausliefern.

Wie kann es da kommen, dass manche Leser ganz andere Erfahrungen machen?

Die Erklärung liefere ich Ihnen zunächst einmal mit einem Vergleich.

Nehmen wir an, Sie hätten eine schöne Vase bestellt. Der Hersteller hat diese Vase innerhalb kürzester Zeit produziert, sicher verpackt und auf die Laderampe gestellt. Bevor Sie diese Vase auf Ihrem heimischen Tisch bewundern können muss noch einiges passieren.

Die Ware muss von einem Spediteur abgeholt und über das Verkehrsnetz zu einem Unterverteiler in Ihrer Nähe gebracht werden. Dort wird umgeladen auf einen Kleintransporter und die Lieferung an Ihre Haustür beginnt.

Wenn Sie die Ware in Empfang nehmen, können Sie sich noch immer nicht am Anblick der Vase erfreuen. Da ist erst einmal Auspacken angesagt. Und dann platzieren Sie die Vase auch noch auf Ihrem Tisch. Und jetzt wird hoffentlich bewundert.

Den auszuliefernden Webseiten geht es ähnlich: Bereitstellung auf dem Webserver, Transport im Netz, Auspacken und Aufbereiten in Ihrem PC oder Mobilgerät, Darstellung auf dem Bildschirm sind da die wichtigsten Stationen. 

Wie sich da die Zeiten verteilen, können wir ganz genau messen. Und tun das natürlich auch im Rahmen unserer Qualitätssicherungsmassnahmen. 

Das Bild "Antwortzeitenverteilung nach Ländern" zeigt die Versorgung der einzelnen Empfängergebiete bei einer unserer Anwendungen (der Leipzig School of Media, wenn Sie es genau wissen möchten).

Überraschend gut zeigt sich da Spanien, während die relative schlechten Antwortzeiten in den Weiten Kanadas und Alaskas erwartbar ist. Dass Deutschland im "grünen" Bereich liegt ist natürlich ein Muss bei einer deutschen Website für den deutschsprachigen Markt.

Viel aufschlußreicher für das Thema dieses Beitrags ist das Bild "Was nach der Bereitstellung der Seiten passiert". Darin sieht man, dass nachdem die Seite bereitgestellt wurde, der Transport über das Netz im Mittel 0,75 Sekunden brauchte. Dann vergingen 0,65 Sekunden, bis im Mittel die benutzten Geräte der Leser die Daten an den Browser zur Aufbereitung geben konnten. Und dann haben die Browser im Mittel noch einmal 1,3 Sekunden gebraucht, bis der Leser die Seite sehen konnte. 

Damit ergibt sich folgende mittlere prozentuale Zeitverteilung:

18 % Produktion der Seite 
23 % Transport im Netz 
53 % Verarbeitung im PC oder Mobilgerät

Dies liefert die Erklärung, warum wir bei GKMB meist nach 0,6 Sekunden unsere Arbeit getan haben und Sie als Leser sich erst nach 2-3 Sekunden daran wirklich erfreuen können. Und das auch nur dann, wenn es wirklich erfreulicher Inhalt ist, den wir da auszuliefern haben. 

Autor: Joachim Geffken     Thema: Wirtschaft, Sport

Antwortzeitenverteilung nach Ländern

Was nach der Bereitstellung der Seiten passiert

G.K.M.B. GmbH

Lutherstraße 1, 75196 Nöttingen

Support.

Mo bis Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Telefon: +49 7232 / 37 23 55

Fax: +49 7232 / 37 23 57

Anwendungstipp.

Wir geben Ihnen praktische Hilfe bei der Verbesserung Ihrer Services für Ihre Kunden und Mitglieder. Anmelden.

GKMB Newsletter.

Wir informieren Sie über unsere aktuellen Angebote, Aktionen und neue Entwicklungen. Anmelden.

Kundenkommentare.

Was unsere Kunden sagen

Nochmals vielen Dank für die Entwürfe. Gefällt mir wirklich richtig richtig gut.

Nochmals vielen Dank für die Entwürfe. Gefällt mir wirklich richtig richtig gut.

Dennis Barkow, Barkow Fotografie